AKTUELL

Untersuchung auf Gebäudeschadstoffe vor Umbau oder Rückbau

In älteren Gebäuden sind sehr oft Schadstoffe wie Asbest, PCB oder PAK verbaut worden, ohne das heutige Verständnis um die gesundheitlichen Risiken, welche solche Stoffe bei Ein- und Ausbau mit sich bringen. Um gesundheitliche und kostenrelevante Risiken beim Um- oder Rückbau von Gebäuden zu identifizieren, muss vor Beginn der Arbeiten eine sogenannte Gebäudeschadstoffuntersuchung durchgeführt werden.

Bei der Untersuchung der Wandfliesen in diesem Badezimmer, durch unsere zertifizierten Bauschadstoffdiagnostiker, wurde ein asbesthaltiger Fliesenkleber identifiziert. Somit muss eine Spezialfirma den Fliesenkleber entfernen, bevor eine neue Wandverkleidung eingebracht wird.

Mit geringem Aufwand für die Gebäudeschadstoffuntersuchung wurde in diesem Fall die Arbeitssicherheit für eine Vielzahl von Menschen gewährleistet und das Kostenrisiko für die Bauherrschaft minimiert.

Unsere zertifizierten Bauschadstoffdiagnostiker beraten Sie schnell und unkompliziert z.B. per Telefon oder Mail. Gerne führen wir für sie eine effiziente, umfassende Gebäudeschadstoffuntersuchung für ihren Umbau oder Rückbau durch.

General Guisan-Strasse 2
CH - 5000 Aarau
T 062 834 40 60
F 062 834 40 61

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok